Startseite » Sich selber aus dem Fokus nehmen

Sich selber aus dem Fokus nehmen

Vereinfachung Nr. 1

Manchmal dreht man sich auch zu sehr um sich selber und seinen eigenen Nabel und nimmt deshalb verstärkt wahr, was einen stört – an sich selber, an anderen. Das könnte man vereinfachen:

Frage dich heute nicht (so oft): „Was brauche ich? Wer will ich sein? Wie kann ich besser werden?“

Mache dir heute vielmehr bewusst, wer du bist und wo deine Talente und Fähigkeiten liegen. Es ist ohne Bedeutung, ob das viel, wenig, groß oder klein ist. Frage dich dann: „Was kann ich für den anderen tun? Wie kann ich Freude erschaffen?“